Grafik_weiss.JPG

Mit Ihrer Hilfe können wir die folgenden Projekte schneller umsetzen!

Wenn Sie einzelne Projekte durch Geld- oder Sach-Spenden oder auch durch tatkräftige und/oder sachkundige Hilfe unterstützen möchten, sprechen Sie uns gerne an.

Wir freuen uns sehr über jede Art von Zuwendung und stellen Ihnen gerne eine Zuwendungsbescheinigung aus!

 

Karl-Schütze-Heim

Barrierefreie Neu-Gestaltung des Gartens in Merkendorf als Sinnes-Garten:

IMG 20170708 Innenhof

Der große Innenhof der Wohneinrichtung in Merkendorf stellt den Mittelpunkt des Zusammenlebens für die Bewohner dar. Leider gibt es dort Einfassungen entlang der Wege, die für Rollstuhlfahrer oder Menschen, die auf einen Rollator angewiesen sind, zur Stolper- und Sturzgefahr werden können. Die vorhandene Rasenfläche wird die durch Zäune eingeengt und bietet wenig Anregung.

 

Wir möchten diesen Hof gerne als Sinnes-Garten mit vielfältigen Anregungen und Sitzecken für geselliges Beisammensein und gemütliche Grillabende umgestalten. Im ersten Schritt werden im Herbst 2018 die Zäune entfernt und die Wege und Rasenflächen neu angelegt. Ab 2019 sollen nach und nach ein neues Holz-Gerätehaus und Spielgeräte angeschafft und installiert werden.

Lebenshilfe 5D3 2 34C1988 skal

 

 

 

 

 

 

Saseler Weg

Barrierefreier Umbau der Küche einer Wohngruppe

Umbauplan Küche

Eine der Küchen in unserer Wohneinrichtung ist zu schmal für Rollstühle, die Bewohner sind daher auf die Hilfe von Betreuern angewiesen und die Mahlzeiten müssen vom Betreuungspersonal zubereitet werden.

Die Küche soll so umgebaut werden, dass sie auch von Rollstuhl-/E-Rolli-Fahrern problemlos zu befahren ist. Dabei wird eine Wand der bisher 'U'-förmigen Küche rückgebaut und die Küche in 'L'-Form neu errichtet - es entsteht ein großer offener Raum. Die Kücheneinrichtung wird Rollstuhlfahrer-Bedürfnissen angepasst. Es wird so ermöglicht, dass alle Bewohner der Einrichtung für sich selbst oder gemeinsam in der Küche Mahlzeiten zubereiten können und anschließend im unmittelbar anschließenden Essbereich verzehren können.

 

Markisen für die Terrassen im Saseler Weg

Sowohl in unserer Wohneinrichtung, als auch in der benachbarten Tagesförderstätte wird es im Sommer durch große Fensterflächen und starke Sonneneinstrahlung extrem heiß. Die Bewohner bzw. Beschäftigten beider Einrichtungen wünschen sich daher Markisen als Sonnenschutz, die auch gleichzeitig ein schattiges Plätzchen im Garten bieten würden.  Die Kosten belaufen sich auf ca. 10.000,- €, von denen bereits ca. 3.500,-€ finanziert sind. Ihre Spende würde dieses Projekt deutlich voranbringen und den Menschen im Saseler Weg eine große Freude bereiten.

Lebenshilfe 5D3 34C6562 skal